This website uses cookies to enable the operation of certain functions and to improve performance. If you continue browsing the site, you consent to the use of cookies on this website. Please see our Privacy Statement for details.

OK

HauckSchuchardt berät Redefine International beim Verkauf des Leopard-Portfolios

– Current news

HauckSchuchardt hat Redefine International, ein britisches FTSE-250 REIT, zu allen steuerlichen Aspekten des Verkaufs seines sogenannten Leopard-Portfolios beraten. Verkauft wurden die mittelbar von Redefine International gehaltenen Anteile an 11 Zielgesellschaften sowie zwei Einzelobjekte über einen gemischten Asset und Share Deal mit Übernahme bestehender Finanzierungen. Der Kaufpreis beträgt 205 Millionen Euro. Das Portfolio wurde von Patrizia Alternative Investments für eine ausländische Pensionskasse übernommen.

Das Leopard-Portfolio umfasst 66 Einzelhandelsimmobilien in Deutschland mit einer Gesamtmietfläche von rund 140.000 Quadratmetern. Die Immobilien sind größtenteils an Edeka sowie an Netto, Lidl, dm und Rossmann vermietet.

Redefine International wurde bei der Transaktion in allen steuerlichen Fragen von HauckSchuchardt-Partner Dominik Berker sowie Pinsent Masons Berater Werner Geißelmeier beraten.

Rechtlich wurde Redefine International von Pinsent Masons unter Federführung von Jörn Fingerhuth beraten.